Kirche · Glaube · Katholisch · Messe · Gottesdienst · Gebet · Liturgie · Bischof · Alte-Messe · Feier · Lexikon · Bibel · Eucharistiefeier · römisch  
  Pro Missa Tridentina  
Jesus und seine J�nger
Links      Kontakt      Impressum      Gebet
  Startseite

Aktuell
PRO MISSA TRIDENTINA (PMT)
Presse
Traditionsverbundene Organisationen
Aus den Diözesen
Aus dem Vatikan
Termine
Wallfahrten / Exerzitien / Ferienfreizeiten

Liturgie

Hl. Messen

Verein

Medien

Bilder

Lexikon

Facebook- Fan werden!

 

Aktuell

 
Aus den Diözesen
Im Rahmen der diesjährigen „Heilig-Rock-Tage“ in Trier fand am 12. April 2008 erstmalig auch eine Wallfahrt mit einer heiligen Messe in der überlieferten Form des römischen Ritus statt.
Wallfahrt zum Hl. Rock in Trier im überlieferten Ritus


Im Rahmen der diesjährigen „Heilig-Rock-Tage“ in Trier fand am 12. April 2008 erstmalig auch eine Wallfahrt mit einer heiligen Messe in der überlieferten Form des römischen Ritus statt. Mehrere hundert Gläubige aus der ganzen Diözese und darüber hinaus nahmen an diesem beson-deren Ereignis teil, insbesondere aus den Orten, an denen schon jetzt regelmäßig die überlieferte Liturgie in der Diözese Trier gefeiert wird (Trier, Koblenz, Köllerbach, Saarlouis, Klotten usw.).

Der Wallsfahrtstag begann mit einem Einführungsvortrag in der Stiftskir-che St. Paulin über den heiligen Paulinus und die Trierer Märtyrer durch den Initiator der Wallfahrt, H.H. Pater Klaus Gorges FSSP.
Danach folgte der liturgische Höhepunkt mit einem feierlichen levitierten Wallfahrtshochamt (Votivmesse zu Ehren des Heiligen Rockes) in der außerordentlichen Form des römischen Ritus in der wunderschönen Stiftskirche St. Paulin, an deren Planung der Würzburger Hofarchitekt Balthasar Neumann ab 1744 maßgeblich beteiligt war. Die Basilika er-hebt sich über den Gräbern des heiligen Paulinus, der Trierer Märtyrer von 286 n. Chr. und von Märtyrern der Thebäischen Legion. Schon im 4. Jh. sind hier nach Ausweis der Inschriften Märtyrergedächtnisse gefeiert worden. Die heilige Messe in der forma extraordinaria wurde ganz dem Motu Proprio „Summorum pontificum“ entsprechend mit freundlicher Ge-nehmigung des Kirchenrektors gefeiert. Zelebrant war H.H. Pater Klaus Gorges FSSP. Kirchenmusikalisch begleitet wurde die Liturgie durch ei-ne Schola unter der Leitung von Dekanatskantor Sven Scheuren. Manch einem Gläubigen stand bei diesem wunderbarem Festhochamt in einer der schönsten Kirchen Deutschlands eine Träne des Glückes im Auge – daß man so etwas noch erleben durfte, wer hätte das noch vor wenigen Jahren für möglich gehalten?!
Nach der heiligen Messe erfolgte eine Prozession in die Krypta der Kir-che an das Grab des heiligen Paulinus und an die Märtyrergräber.

Nach dem Gang zum Dom blieb beim Mittagessen auf dem Domfreihof Zeit zum Kennenlernen und zum Gespräch. Dann folgte schon der näch-ste Höhepunkt des Tages mit einer Andacht in der Ostkrypta des Doms und der Prozession zum heiligen Rock. Die Gruppe der Pilger war schon aufgrund ihrer Größe und des schönen Gesangs im Dom nicht zu über-sehen und zu überhören. Zum Abschluß der Prozession im Dom wurde mit „Veni creator spiritus“ für einen guten neuen Bischof für die Trierer Diözese gebetet.

Abgeschlossen wurde der für alle Pilger unvergeßliche Wallfahrtstag in St. Matthias am einzigen Apostelgrab nördlich der Alpen. Nach einer Predigt und Andacht am Grab des heiligen Apostels Matthias und an den Gräbern der Schüler des heiligen Apostels Petrus, der ersten Trierer Bi-schöfe St. Eucharius und St. Valerius, folgte zum Abschluß die Erneue-rung der Weihe an Mariens Unbeflecktes Herz vor dem Gnadenbild der Muttergottes, das sich unterhalb einer Reliquientafel mit einer großen Kreuzreliquie befindet.

Am Ende des langen Pilgertages waren alle erschöpft, aber glücklich, an diesem besonderen Ereignis teilgenommen zu haben. Für das nächste Jahr wünschen sich alle Beteiligten eine Neuauflage dieser Wallfahrt im Rahmen der Heilig-Rock-Tage. Möge daraus eine gute Tradition werden.

Stefan Schilling
geschrieben am 28.04.2008 um 19:34 Uhr.
 
 
 
 

 
    ©  Pro Missa Tridentina Disclaimer created by symweb