Kirche · Glaube · Katholisch · Messe · Gottesdienst · Gebet · Liturgie · Bischof · Alte-Messe · Feier · Lexikon · Bibel · Eucharistiefeier · römisch  
  Pro Missa Tridentina  
Jesus und seine J�nger
Links      Kontakt      Impressum      Gebet
  Startseite

Aktuell
PRO MISSA TRIDENTINA (PMT)
Presse
Traditionsverbundene Organisationen
Aus den Diözesen
Aus dem Vatikan
Termine
Wallfahrten / Exerzitien / Ferienfreizeiten

Liturgie

Hl. Messen

Verein

Medien

Bilder

Lexikon

Facebook- Fan werden!

 

Aktuell

 
Aus dem Vatikan
Das erwartete Dokument aus Rom soll größere Freiheit für den traditionellen römischen Ritus gewähren.
Zur Zeit gibt es viele Spekulationen und Kommentare in den Medien über ein Dokument, das viel größere Freiheiten für die Zelebration der heiligen Messe im traditionellen Römischen Ritus (d.h. nach den 1962 in Gebrauch befindlichen liturgischen Büchern) gewähren soll; einer Liturgie, die niemals abgeschafft wurde. Obwohl der Inhalt dieses erwarteten Dokuments noch nicht bekannt ist, kritisieren es einige Leute in der Öffentlichkeit und zeigen ihr Mißfallen in Zeitungen, Zeitschriften und über das Internet.

Für viele Laien ist es erschütternd zu bemerken, daß die meisten dieser Widerspruchs-Kommentare von Klerikern und Ordensleuten kommen, deren Hauptanliegen Gehorsam, Führungsstärke und Sorge für die Seelen sein sollten. Es ist gleichfalls erschütternd, daß diese gegenteiligen Ansichten anscheinend ohne Rücksprache mit betroffenen Gläubigen oder Rücksicht auf das Wohlergehen der ihnen anvertrauten Herde zum Ausdruck gebracht werden.

Unser Heiliger Vater, Papst Benedikt XVI, ist auf den Stuhl Petri gewählt worden, um die Kirche zu regieren, und wir sollten ihn dauerhaft unterstützen mit unseren Gebeten und unserer demütigen Loyalität, insbesondere in diesen schwierigen Zeiten. Die internationale Una Voce Föderation, ein weltweiter Zusammenschluß von Laien-Organisationen, möchte im Namen ihrer Mitglieder dem Heiligen Vater ihre gläubige und loyale Unterstützung aussprechen und den Nachfolger des Heiligen Petrus unserer Gebete versichern.


Jack. P. Oostveen
Präsident der Foederatio Internationalis Una Voce


Englischer Originaltext:


Speculation on a document from Rome granting greater freedom for the traditional Roman Rite.


There is, currently, much speculation and comment in the media about a document from Rome that is said would grant much greater freedom for the celebration of the Holy Mass according to the traditional Roman Rite (Liturgical Books of 1962); a Liturgy that has never been abrogated. Although the content of the said document is not yet known, some people are making critical public comments and are indicating their displeasure in newspapers, magazines, and via the internet.

It is quite distressing to many of the laity to note that most of this adverse comment is coming from clerics and religious whose prime concern should be one of obedience, leadership, and the care of souls. It is equally distressing that these adverse opinions are being expressed seemingly without any consultation with, or regard for the welfare of, their flocks.

Our Holy Father Pope Benedict XVI has been elected to the Chair of Peter to govern the Church and we should support him continually with our prayers and humble loyalty especially in these difficult times. The International Federation Una Voce, a federation of lay associations worldwide, on behalf of its members wishes to express its faithful and loyal support to our Holy Father and assure the Successor of St. Peter of our prayers.


Mr. J.P. Oostveen - President of the Foederatio Internationalis Una Voce
geschrieben am 07.11.2006 um 22:45 Uhr.
 
 
 
 

 
    ©  Pro Missa Tridentina Disclaimer created by symweb